Fei Obochd!

Inszenierung für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Was passiert, wenn eine normale Bamberger Familie in einen Allinclusive-Urlaub in die Türkei fliegt? – Warum ist der Marktstand von Lisbeth Eichfelder unbesetzt? – Warum fühlt man sich plötzlich in der berühmtesten Gastwirtschaft Bambergs so unwohl? Und wieso steht das Rathaus am Maxplatz leer und wer hat dort nun eigentlich das Sagen? – Fragen über Fragen, zu deren Klärung Herrnlebens Figurenkabarett beitragen möchte.

Nach nicht einmal zwei Jahren gehört Herrnlebens Figurenkabarett zum festen Kulturprogramm Bambergs. Die beiden Puppenspieler Florian und Albert Herrnleben präsentieren ihr drittes Programm und damit gleichzeitig den Nachfolger von „Bamberg auf Sendung“: Gewohnt satirisch nehmen sie auch in „Fei Obochd!“ wieder Geschehnisse aus der Weltkulturerbestadt aufs Korn. Mit dabei sind selbstverständlich wieder alle Lieblinge aus vergangenen Programmen: Die „normalen“ Bamberger Familien Dotterweich und Eichfelder, die Gunda aus dem Schlenkerla und der Fernsehansager. Aber auch viele Bamberger Promis treten in holzköpfiger Form im Live-Programm der beiden Figurenkabarettisten auf. In ihrem neuen Programm konzentrieren sich Florian und Albert Herrnleben auf den gemeinen Bamberger Bürger, sein Leben, seine Freizeitbeschäftigungen und seine Probleme im Alltag. Durch das Programm führt ein Mitarbeiter des städtischen Parküberwachungsdienstes.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene
  • Autor
    Florian und Albert Herrnleben
  • Regie
    Florian und Albert Herrnleben
  • Spieler
    Florian und Albert Herrnleben
  • Musik
    Florian und Albert Herrnleben, Johannes Speckamp, div.
  • Spielform
    Flachfiguren, Großfiguren, Handpuppen, Handstockpuppen, Klappmaulfiguren, Mischformen, Objekte, Schauspiel

Technische Angaben

  • Spieldauer
    mit Pause 120 Min.
  • Aufbauzeit
    2 Std.
  • Abbauzeit
    1 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 5 m; Tiefe: 2 m; Höhe: 3 m;
  • Sonstiges
    Aufführungsort muss verdunkelbar sein
    Nähere Infos beim Theater erfragen

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top