Professor Humbug und der Rheinstromschnellenwellenenergieeffekt

Für Professor Humbug, den berühmten Wissenschaftler, geht ein Lebenstraum in Erfüllung: er soll für seine Energie-Forschung über den Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch mit dem Weltmegawattpreis geehrt werden. Oh – wie wunderbar!

Doch die Freude des Professors wird getrübt: Partout, sein französischer Assistent, sonst so pfiffig, hat die Einladung verschlampt!

Als diese per Zufall wieder auftaucht, ist's höchste Eisenbahn: Die Ehrung ist schon in wenigen Stunden… An sich kein Problem, wäre da nicht folgende Dringlichkeit: Aufgrund einer nur alle 487 Jahre auftretenden günstigen Mondkonstellation muss der Professor unbedingt vorher noch ein wichtiges Experiment zum Rheinstromschnellenwellenernergieeffekt durchführen! Genau im Wasser vor dem Loreleyfelsen...

Nach "Professor Humbug und der Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch" haben sich der Mainzer Puppenspieler Dietmar Bertram (Sieger des ersten Mainzer Puppetry Slam) und Regisseur Michael Kloss (vom legendären Frankfurter klappmaul-Theater) wieder zusammengetan und lassen die beiden forschen Forscher zu ihrem 2. Abenteuer aufbrechen, das sie diesmal auf und über den Rhein treibt, vorbei an Burgen und Schlössern, hinab in tiefste Tiefen und hinauf zu höchsten Höhen!

Aber warum nur sind alle, denen sie am Rhein begegnen, so traurig? Das kann so nicht weitergehen, beschließen Humbug und Partout – und sorgen für Kaskaden des Glücks…

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Kinder ab 6 Jahren
  • Autor
    Dietmar Bertram und Michael Kloss
  • Regie
    Michael Kloss
  • Spieler
    Dietmar Bertram
  • Bühnenbild
    Dietmar Bertram Michael Kloss Waldemar Muskalla
  • Figuren
    Anke Lenz Friederike Sommerfeld Dietmar Bertram
  • Kostüme
    Julia Geisert
  • Spielform
    Klappmaulfiguren, Fingerpuppen

Technische Angaben

  • Spieldauer
    50 Min.
  • Aufbauzeit
    3 Std.
  • Abbauzeit
    1 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 4 m; Tiefe: 3 m; Höhe: 2,5 m (ab Podest);
  • Sonstiges
    Podest benötigt
    Aufführungsort muss verdunkelbar sein

Nächste Vorstellungen der Inszenierung

  • So
    19.11.2017
    11.00
    55116 Mainz unterhaus Münsterstraße 7
  • So
    17.12.2017
    11.00
    55116 Mainz unterhaus Münsterstraße 7

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top