Die Schöne und das Biest

Eine Liebesgeschichte nach dem Märchen von Jeanne-Marie Leprince de Beaumont für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren

Ein Kaufmann verirrt sich in einem Wald und gelangt zu einem verzauberten Schloss. Als er im Garten eine Rose für seine jüngste Tochter Belle pflückt, erscheint der erzürnte Hausherr: ein grauenhaftes Ungeheuer. Um ihrem Vater das Leben zu retten, begibt sich Belle auf das Schloss. Sie hilft dem rätselhaften und unglücklichen Biest nach und nach seine menschliche Seite wieder zu entdecken. Als Belle sich um ihren kranken Vater sorgt, lässt das Biest sie schweren Herzens gehen. Doch wenn Belle nicht rechtzeitig zurückkehrt, wird das Biest sterben. Und Belle wird von ihren eifersüchtigen Schwestern aufgehalten...

Von der Sehnsucht nach Erlösung, der Angst vor Unbekanntem, dem Mut, sich dem Fremden anzunähern, und dem Glück, dabei Neues zu entdecken und natürlich auch vom Zauber der Liebe. Für Romantiker und Freunde des leichten Gruselns: Die schönste Liebesgeschichte der Welt in aufwändig gestaltetem Bühnenbild als phantastisches Puppenspiel voller Spuk und Zaubereien.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren
  • Regie
    Anton Bachleitner
  • Spieler
    Anton Bachleitner, Titi Bachleitner, Markus Hilscher, Ioana Stoica, Anna Zamolska
  • Bühnenbild
    Anton Bachleitner, Walter Frömel
  • Kostüme
    Monika Seibold
  • Musik
    Wilfried Hiller
  • Spielform
    Marionetten, Schattenfiguren

Technische Angaben

  • Spieldauer
    100 Min.
  • Sonstiges
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top