Hase und Igel und anderer Unsinn

Drei Märchen mit Musik

Ein Igel besiegt einen Hasen bei einem spannenden Wettlauf auf der Buxtehuder Heide, Hans im Glück tauscht einen Klumpen Gold, bis nicht mehr übrig ist, das tapfere Schneiderlein wähnt sich nach einem Schlag auf sieben Fliegen als Held und besiegt sogar Riesen...
Das gibt´s doch nur im Märchen...
Und in unserem riesigen, roten Theatersessel. Ja, dieser Sessel hat es in sich. Nicht nur weil er so groß ist. Aus seinen Ohren, Lehnen und Holzknöpfen tauchen Figuren auf: Helden und Schurken, Tölpel und Schlauberger. Aus dem Erzählen wird eine Spiel. Ein Spiel mit der Phantasie alter Märchen und moderner Musik. Ein Spiel mit den unmöglichen Möglichkeiten des Figurentheaters.

Zum Theater

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Kinder
  • Autor
    Figurentheater Gingganz
  • Regie
    Peter Hauck
  • Spieler
    Mechthild Staemmler
  • Bühnenbild
    Heiko Brockhausen
  • Figuren
    Heiko Brockhausen
  • Musik
    Barbara Buchholz, Regina Pastuszyk
  • Spielform
    Mischformen

Technische Angaben

  • Spieldauer
    55 Min.
  • Aufbauzeit
    1,5 Std.
  • Abbauzeit
    1 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 3 m; Tiefe: 3 m; Höhe: 3 m (ab Podest);
  • Sonstiges
    Aufführung im Freien möglich
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top