Nix perfekt

Der Charme des Makels

Unsere Welt soll perfekt sein. Jeder vermeintliche Fehler wird ausgemerzt, jedes Anderssein wird vermieden. Und was machen wir, wenn wir dem Chaos oder dem Unvollkommenen begegnen? Der Witz und die Satire bedienen sich ja oft genug des Phänomens „Makel“. Mit den Mitteln des Figurentheaters wird hier ausgelotet, welche Arten von Fehlern tolerierbar sind und wie weit wir Mängel amüsant finden. Doch wo hört der Spaß auf und wo beginnt die Tragödie? Die neue Inszenierung wagt einen ironischen Blick auf unseren Optimierungswahn.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Erwachsene
  • Regie
    Alf Schwilden
  • Spieler
    Raphael Mürle
  • Figuren
    Raphael Mürle
  • Musik
    Cornelius Veit Rüdiger Blank

Diese Produktion wurde gefördert von:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vom Land Baden Württemberg, Werner-Wild-Stiftung, Stiftung LB-BW, Förderkreis Figurentheater e.V.

Technische Angaben

  • Sonstiges
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Nächste Vorstellungen der Inszenierung

  • Fr
    27.10.2017
    20.00
    75172 Pforzheim Figurentheater Raphael Mürle Kirchenstr. 6
  • Sa
    28.10.2017
    20.00
    75172 Pforzheim Figurentheater Raphael Mürle Kirchenstr. 6
  • Do
    16.11.2017
    15.00
    75172 Pforzheim Figurentheater Raphael Mürle Kirchenstr. 6
  • Fr
    17.11.2017
    20.00
    75172 Pforzheim Figurentheater Raphael Mürle Kirchenstr. 6
  • Sa
    18.11.2017
    20.00
    75172 Pforzheim Figurentheater Raphael Mürle Kirchenstr. 6

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top