Riesling und Zwerglinde

eine Riesen-und Zwergen- Geschichte

Im Riesengebirge unter der Erde wo die Zwerge hausen,wird eines Tages ein Zwergenmädchen geboren,groß und stark, wie ein Lindenbäumchen; sie wird Zwerglinde genannt.

Bei den Riesen im Riesengebirge kommt ein Junge zur Welt, ein richtiger Winzling; er wird Riesling genannt.

Die Zwerge und Riesen sind schon lange miteinander verfeindet. Die Zwerge meinen: "Riesen sind an allem schuld". Die Riesen ihrerseits sagen: "Zwerge sind an allem schuld".

Riesling und Zwerglinde begegnen sich und mögen sich. Ihnen gelingt es die Vorurteile und den lange währenden Streit aufzulösen.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    4-10 Jahre
  • Autor
    Joachim Walther
  • Regie
    Dörte Kiehn
  • Spieler
    Ilsebyll Beutel-Spöri
  • Bühnenbild
    Kurt Spöri
  • Figuren
    Mechtild Nienaber
  • Musik
    Ines Fuchs
  • Spielform
    Mischformen

Technische Angaben

  • Spieldauer
    50 Min.
  • Aufbauzeit
    2 Std.
  • Abbauzeit
    1,5 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 4,25 m; Tiefe: 3,50 m; Höhe: 2,30 m (ab Podest);
  • Sonstiges
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top