Die Abenteuer der kleinen Gans Adele

oder Gänschen klein ging allein ... Handpuppeninszenierung für Kinder ab 3 Jahren

Kuscheln im Laub, im Galopp durch den Wald, Abendnebel und Mondschein ... Adele, die kleine Gans, watschelt los und entdeckt die Heidelandschaft. Sie reißt aus und entdeckt die Heidelandschaft, andere Tiere, kleine, große, Birken, Nebel, den Abend, das Alleinsein, die Nacht ... Die Kinder vom Bauernhof ziehen mit einer Laterne aus, Adele zu suchen. Zusammen mit der alten, blinden Frau Jensen lauschen sie auf die vielfältigen Geräusche des nächtlichen Waldes und hören endlich das Schlafschnattern der kleinen Gans heraus. Bei den Kindern und den Tieren ist jetzt die Neugier auf die weite Welt geweckt. Das Kinderlied „Hänschen klein", in den verschiedensten Variationen eingespielt, ist immer wieder erkennbar und begleitet die zarten oder aufregenden Erlebnisse der Gans Adele stimmungsvoll. Aus den Bildern der Worpsweder Malerin Paula Modersohn-Becker entstanden die Figuren und Bühnenbilder der Handpuppenbühne. Wie in einer kleinen Kunstausstellung hängen dort die Bilder an der "Bühnen"-Wand; sie fangen an zu leben, sich zu bewegen und nehmen die Kinder mit in die Geschichte des Aufbruchs und Wieder-Nach-Hause-Kommens der kleinen Gans Adele.


Paula Modersohn-Becker (1876-1907) malte Stilleben, Heidelandschaften, Tiere und immer wieder Kinder. Dass Kinder oft ernst sind, auch krank oder arm und allein, verträumt oder auch Verantwortung nehmen müssen für kleinere, das interessierte sie; sie öffnete in der Malerei neben Picasso einen neuen Blick auf das Kind als ein ernstzunehmendes Gegenüber.

Figurenbau und Bühnenkonzeption: Silke Technau, Stephan Schlafke
Text: Matthias Brand
Bühnenbild: Doris Gschwandtner, Stefan Lück
Spiel: Silke Technau, Stephan Schlafke
Musik: Johannes Birkhoff
Regie: Kristiane Balsevicius
Fotos: anemel

Die Inszenierung gewann den Publikumspreis der Mülheimer Theatertage.

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene
Archiv

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top