Die Geschichte von der kaputten Uhr

In einer staubigen Kammer tickt, schon fast vergessen, eine kleine Uhr. Darinnen ist die gemütliche Wohnstube des Uhrmanns. Seine Ruhe findet jedoch ein jähes Ende, als plötzlich die Uhr kaputt geht. Der Uhrmann ist völlig ratlos und sein Hausfreund die Motte, denkt nur an Fressen, Fressen,…Fressen?! Ob die Uhr vielleicht Hunger hat und gefüttert werden muss? Etwa mit Zeit?

„Die Geschichte von der kaputten Uhr“ umkreist auf einfache, verspielte und sehr humorvolle Weise das Thema Zeit. Gespielt wird mit Tischfiguren in einer anheimelnden Bühne.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Kinder ab 5 Jahren, 1.-6. Schuljahr
  • Autor
    Team
  • Regie
    Rainer Braune
  • Spieler
    Kerstin und Sven Tömösy-Moussong
  • Bühnenbild
    Sven Tömösy-Moussong
  • Figuren
    Sven Tömösy-Moussong
  • Musik
    Max Böhler, Rainer Braune
  • Spielform
    Tischfiguren

Technische Angaben

  • Spieldauer
    50 Min.
  • Aufbauzeit
    2 Std.
  • Abbauzeit
    1 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 4,5 m; Tiefe: 3 m; Höhe: 2,5 m;
  • Sonstiges
    Aufführungsort muss verdunkelbar sein

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top