Einführung ins Marionettenspiel

für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Ein unterhaltsames Feature mit Marionetten und Modellen.

Ausgangspunkt ist Heinrich von Kleist, in seinem bekannten Essay „Über das Marionettentheater“ heißt es unter anderem:
„Da der Maschinist nun schlechthin, vermittels des Fadens, keinen anderen Punkt in seiner Gewalt hat als diesen (den Schwerpunkt): So sind alle übrigen Glieder, was sie sein sollen, tot, reine Pendel, und folgen dem bloßen Gesetz der Schwere.“

Dieter Kieselstein nimmt Bezug auf diese Aussage, er demonstriert an Modellen die physikalischen Gesetze der Bewegungs-Abläufe. An Mustern zeigt er die idealen Gelenke und erklärt deren Herstellung. Er beweißt, daß Schwerpunkte zu beeinflussen sind. Die Teilnehmer werden spezielle Übungs-Marionetten zum Laufen bringen und mit anderen Marionetten ein Orchester bilden, um imaginär zu musizieren.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene
  • Regie
    Gisela Kieselstein
  • Spieler
    Dieter Kieselstein
  • Figuren
    Gisela und Dieter Kieselstein
  • Spielform
    Marionetten

Das Seminar ist für alle Jugendlichen und Erwachsenen geeignet, die Interesse und Freude an der Marionette haben. Die Dauer des Seminares variiert nach Absprache mit dem Veranstalter. Maximale Teilnehmer-Zahl: 20

Technische Angaben

  • Spieldauer
    120 Min.
  • Aufbauzeit
    45 Std.
  • Abbauzeit
    45 Std.

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top