Über die Felder und dann nach links

von Otfried Preußler

Otfried Preußler schrieb neben seinen bekannten Büchern auch eine Reihe liebenswerter Weihnachtsgeschichten - wie zum Beispiel die Geschichte vom Bäckerjungen Ferdl, der in einem karierten Taschentuch alle Süßigkeiten sammelt, die er in der Weihnachtszeit geschenkt bekommt. Schönstes Geschenk ist eine Pomeranze, so nannte man früher die Orangen.

Wie es dann weitergeht mit dem Ferdl und seiner Pomeranze, und wie er in der Weihnachtszeit über die verschneiten Felder laufen muss und dort die Klimper-Jule und den Nappl-Karl trifft, die ihm seine Pomeranze abnehmen wollen...
- das und noch viel mehr erzählt dieses weihnachtliche Figurenspiel.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Für Kinder von 5 bis 10 Jahren.
  • Autor
    Otfried Preußler
  • Regie
    Esther Falk
  • Spieler
    Lena Kießling, Suzan Smadi
  • Bühnenbild
    Lena Kießling, Suzan Smadi
  • Spielform
    Tischfiguren

Eine Kooperation mit der HÖR- und SCHAUbühne Stuttgart.

Technische Angaben

  • Spieldauer
    45 Min.
  • Aufbauzeit
    3 Std.
  • Abbauzeit
    1 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 4 m; Tiefe: 3 m; Höhe: 2,5 m (ab Podest);
  • Sonstiges
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene
Straßentheater
Archiv

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top