Krimiabend mit Agatha Christie: Die Mausefalle

In deutscher Sprache mit englischem Spaßfaktor

Margarete und Rosemarie, zwei ältere britische Ladys sitzen zu Tee auf ihrem Lieblingssofa und unterhalten sich in feinstem Oxford-English. Draußen herrscht Schneesturm. Margarete: „Nice weather, isn`t ist?“ Rosemarie rührt ungerührt ihren Tee. Spätestens als sie im Radio von einem Mordfall in London hören, zeigen die anfangs so harmlos wirkenden Damen wahre charakterliche Abgründe und ungeahntes kriminalistisches Gespür. Sogleich machen sie sich daran, den Fall zu lösen – und zwar vom Sofa aus nach dem Motto: „First rule: keep cool.“

Second rule: „information about the situation“ – Die Krimihandlung
Bei der weiblichen Leiche wird ein Hinweis gefunden: ein weiterer Mord soll in der kleinen, ländlichen Pension Monkswell-Manor stattfinden. Zur selben Zeit trifft dort ein bunter Reigen verschiedenster Gäste ebenso pünktlich ein wie ein schwerer Schneesturm. Prompt ist die kleine Gruppe um das jungvermählte Wirtspaar eingeschneit und von der Außenwelt abgeschnitten. Doch damit nicht genug: Die Gäste erfahren, dass sich unter ihnen bereits der Mörder befindet... Mit aberwitzigen Einfällen und britischem Humor suchen die beiden Ladies den Mörder und treiben die Ereignisse voran. Miss Marple hätte ihre wahre Freude daran...

Sprache: Margaret und Rosemarie sprechen in einfachstem Englisch, während die Krimi-Handlung in deutscher Sprache gespielt wird.

Third Rule: never loose yourself – wer ist wer.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Erwachsene
  • Autor
    Agatha Christie
  • Regie
    Eva Kaufmann, Berlin
  • Spieler
    Wally Schmidt, Paul Schmidt
  • Figuren
    Ralf Wagner, Uschi Faltenbacher, Dorothee Löffler
  • Kostüme
    Stella My

Technische Angaben

  • Spieldauer
    70 Min.
  • Sonstiges
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top