Der Golem

frei nach Gustav Meyrink von Susanne Kröber für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren

„Dreht Euch nicht um, denn der Golem geht um“, raunt man im Prager Ghetto. Der Golem, ein sagenhaftes Menschenwesen, erscheint alle 33 Jahre, um Tod und Schrecken zu bringen.
Mit grotesk-fantastischen Bildern zeigt die Inszenierung den „Golem“ als mystische Kriminalgeschichte und erzeugt eine geheimnisvolle Atmosphäre - ein Psycho-Thriller.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
  • Autor
    Susanne Kröber
  • Regie
    Jan Krämer
  • Bühnenbild
    Anton Bachleitner, Walter Frömel
  • Figuren
    Anton Bachleitner
  • Musik
    Jonathan T. Lang
  • Spielform
    Marionetten, Schattenfiguren, Tischfiguren

Technische Angaben

  • Spieldauer
    100 Min.
  • Sonstiges
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2021

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail:

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Fonds Darstellende Künste Fonds Darstellende Künste

Top