Pepe und Marie

Pepe, der Vater von Marie, ist ein fantasiebegabter Baumeister. Für ihn ist es ein leichtes aus altem und von anderen weggeworfenem Material ein verwunschenes Haus entstehen zu lassen, wunderschöne Musikinstrumente zu erschaffen und in Windeseile einen Fesselballon zu konstruieren. Aber im Leben von Pepe und Marie tauchen immer wieder unerwartete Schwierigkeiten auf, und die beiden müssen sich mit viel Elan und Fantasie durch die Tücken des Alltags kämpfen.

In der Geschichte geht es darum, die eigenen Stärken zu erkennen, sich nicht entmutigen zu lassen, neugierig in die Welt zu gehen.

Vor einem ca. 50 cm x 35 cm großen Rahmen mit wechselnden Bilder agieren kleine Stabfiguren. Durch das Zusammenspiel von Erzählerin, Bildern und Puppenspiel entsteht ein abwechslungsreiches Theatererlebnis für kleine Gruppen.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Minitheater für 15 bis 20 Zuschauer von 4 bis 8 Jahren
  • Spieler
    Marianne Schoppan
  • Bühnenbild
    Marianne Schoppan
  • Figuren
    Marianne Schoppan
  • Spielform
    Stabfiguren

Technische Angaben

  • Spieldauer
    25 Min Min.
  • Aufbauzeit
    30 Min Std.
  • Abbauzeit
    15 Min Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 2 m; Tiefe: 2 m;

Für die Aufführung wird ein rechteckiger Tisch mit einer Mindestfläche von 1,20 m x 0,60 m benötigt.

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Straßentheater

© 2022

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail:

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Fonds Darstellende Künste Fonds Darstellende Künste

Top