21. Dezember 2020

Puppentheater in Zeiten von Corona II

Puppen, Menschen & Objekte Ausgabe Nr. 121 (2020/2)

November 2020 – alle Befürchtungen haben sich erfüllt.

Trotz immer neuer Corona-Hygiene-Konzepte in den Theatern, trotz Belüftungsanlagen, starker Zuschauerbegrenzungen, Einbahnstraßenregelung, Maskenpflicht und Abstandsregeln – sie hat uns Puppenspieler*innen voll erwischt, die „zweite Welle“. Ab 2. November wurden auf Anweisung der Bundesregierung wieder sämtliche Theater geschlossen. Dasselbe gilt für Festivals
und sämtliche anderen öffentlichen Veranstaltungen. Den ganzen Sommer über haben wir die Zähne zusammengebissen, an alternativen Konzepten geforscht, neu inszeniert oder bestehende Inszenierungen den Corona-Bedingungen angepasst, in der Hoffnung, dass wenigstens das Weihnachtsgeschäft stattfinden könnte. Wenn’s sein muss mit beschränkter Zuschauerzahl und strengen „Hygieneregeln“. Und nun, trotz allem, sind die Bühnen leer.

Seid Ihr noch alle da?

→ zur vollständigen Inhaltsübersicht

Top