Aminda und die seltsame Seerose

Eine Geschichte über die Schönheit der Natur und den achtsamen Umgang mit Müll gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein

Aminda findet in ihrem Teich ein seltsames „Ding“, es kam geflogen, ist getaucht, und nun schwimmt es dort – zwischen den anderen Seerosen. 

Aber irgendwas ist es anders als bei den anderen Seerosen. Das Ding ist irgendwie kalt, rutschig und etwas Besonderes? 
Zusammen mit den anderen Teichbewohnern erkundet Aminda das „Ding“. 

Niemand weiß so recht, was es ist – jedes Tier hat eine andere Idee dazu. 
Nur Kastoro, der Biber, hat so etwas schon mal gesehen – er weiß, woher es stammt…

Um wieder am Teich wieder zur Ruhe zu kommen, beschließen die Tiere das „Ding“ zu seinem Besitzer zurückzubringen. 

Nur wie kann das gehen?

Informationen zur Inszenierung

Premiere: 30.12.2023
Zielgruppe: Kinder ab 3
Autor/in: Anja Kosanke
Regie: Helge Draack
Spieler/innen: Anja Kosanke
Bühnenbild: Maybritt Draack
Figuren: Anja Kosanke
Technik: Helge Draack

Technische Angaben

Spieldauer: ca. 40 Min Min.
Aufbau: 2 Std Std.
Abbau: 1 Std Std.
Bühnenmaße: Breite: 4-6m / Höhe: 2,40m / Tiefe: 3-4m

Aminda und die seltsame Seerose

Szenenfoto: Aminda und die seltsame Seerose


Kontakt

  • Theater niridu
  • Anja Kosanke
  • Sandfleth 1
  • 23701 Süsel
  • Telefon (Festnetz): 04524-703769
  • Telefon (Mobil): 01577-4019983
  • E-Mail:
  • Website: http://www.niridu.de

Weitere Inszenierungen

Für Kinder & Familien

Nach oben